SEIKO

Seiko Uhren stehen für Innovation. Der japanische Uhrenhersteller kann auf eine über 100-jährige Firmentradition zurückblicken. Das Unternehmen wurde stets davon angetrieben, dem Kunden die bestmögliche Armbanduhr zu liefern. Bis heute ist dies das Hauptanliegen von Japanischen Marke. Begonnen hat alles 1881 mit der Firmengründung in Tokio. Der Schwerpunkt lag damals auf Wand- und Taschenuhren. 1913 fertigte Seiko Japans erste Armbanduhr. 1969 führte Seiko weltweit die erste Quarzuhr ein. In den Folgejahren wurden von Seiko noch viele weitere Innovationen gefertigt, die heute bei fast jeder Uhr zum Standard zählen, darunter z.B. Funktionen wie Solar oder Automatik. Seiko ist der aktuelle technologische Taktgeber bei Armbanduhren. Dies zeigt nicht zuletzt die Entwicklung der Kinetic-Uhren

Nur die inneren Werte einer Armbanduhr alleine reichen jedoch nicht aus, um eine Marke wie Seiko an die Spitze zu führen. Auch das Design von Damenuhren und Herrenuhren muss stimmen. Hier legt Seiko größten Wert darauf, Modelle zu kreieren die außergewöhnlich und markant sind. Seiko Armbanduhren vermitteln einen sportlich-technischen Look. Besonders bei den Herrenuhren ist diese Verbindung aus Technologie und Design sehr beliebt. Die Herren-Armbanduhren sind häufig mit einem Edelstahlband versehen und vermitteln so eine maskulinen Look. Aber auch passend zum Anzug liefert Seiko herrliche Herrenuhren, z.B. aus der Sportura Serie, bei denen einige Modelle eine roségoldene Lünette ziert. Ebenfalls interessant sind die robusten Prospex Taucheruhren. Jede Herrenuhr von Seiko ist ein technisches Meisterwerk, ganz gleich ob Mann sich für einen Chronograph, eine Automatik- oder Solaruhr entscheidet, Seiko liefert Ihnen ein hochwertiges Produkt.

Seiko Damenuhren sind meist elegant und edel. Hier dominieren die Farben Gold, Silber und Weiß. Eine Damenuhr von Seiko schmiegen sich angenehm an das Handgelenk und lässt modisch keine Wünsche offen. Wenn Sie sich für eine Seiko Armbanduhr entscheiden, kaufen Sie eine aufregende Uhr mit ausgereifter und innovativer Technik. An Seiko Uhren werden Sie viele Jahre Freude haben. Damen schätzen vor allem die Kombination aus hochwertiger Uhrmacherkunst und zeitlosem Design sowie die modischen Chronographen.

Design Stoodio ist ein von Seiko autorisierter deutscher Seiko Online-Shop – wir stehen Ihnen vor und nach dem Kauf bei allen Fragen gerne persönlich & kompetent zur Verfügung. Bei uns finden Sie eine große Auswahl mit aktuellen Neuheiten und günstigen Angeboten.

SEIKO strebt nach Perfektion

Halten Sie eine Seiko Armbanduhr erstmals in der Hand, werden Sie sofort erkennen: Die Uhr strahlt Vollkommenheit aus. Dieses Bild vermitteln alle Seiko Uhren.

Als der 21-jährige Kinato Hattori, Gründer von Seiko, im Jahr 1881 in Tokio ein Uhren­reparaturgeschäft eröffnete, ahnte er wohl noch nicht, dass er als Pionier der Uhrenher­stellung in die Geschichte eingehen würde. Die erste Quarzarmbanduhr weltweit brachte Seiko 1969 auf den Markt, fünf Jahre nachdem die Stoppuhren von Seiko bei den Olympischen Spielen in Tokio als Zeitmesser gedient hatten. Seither ist der traditionsreiche Uhrenhersteller offizieller Zeitnehmer bei zahlreichen Sportveranstaltungen.

Heute leitet Kinatos Urgroßenkel Shinji Hattori das Unternehmen. Das Streben nach Perfektion ist für ihn, genauso wie schon für seinen Urgroßvater, die Unternehmensphilo­sophie.

Seiko strebt nach Perfektion

PRÄZISION, ZUVERLÄSSIGKEIT UND LEBENSDAUER

Egal ob mechanische Uhr, Quarzuhr, Kinetic-Uhr oder Spring Drive: Jede Uhr von Seiko strahlt Vollkommenheit aus. Die erste Spring-Drive-Uhr brachte Seiko im Jahr 1999 heraus. Bei dieser Uhr ist die Aufzugsfeder die einzige Energiequelle. Über sie erfolgt die Kraftübertragung zu den Zeigern und zum Tri-Synchro-Regulationssystem, das mithilfe eines elektromagnetischen Kraftimpulses die Geschwindigkeit des Gleitrades und der Zeiger kontrolliert. Präzision, Zuverlässigkeit und Lebensdauer zeichnen die Spring-Drive-Technologie aus.

PIONIER IN DER UHRENHERSTELLUNG UND IM UMWELTSCHUTZ

Die umweltfreundliche und nachhaltige Produktion ist dem japanischen Uhrenhersteller besonders wichtig, und auch hier nimmt er eine Pionierrolle ein. Schon früh verzichtete Seiko auf den Einsatz des klimaschädlichen Gases FCKW in der Produktion und war das erste Uhrenunternehmen, das quecksilber-freie Batterien verwendete. Immer einen Schritt voraus zu sein, sowohl in der Uhrentechnologie als auch in Umweltfragen – das ist das Motto von Seiko.


WICHTIGE ERRUNGENSCHAFTEN DER FIRMA SEIKO

1969 Erste Quarz-Armbanduhr der Welt: Seiko Quartz Astron.
1973 Erste LCD Quarz-Uhr mit 6-stelligem digitalen Display weltweit.
1975 Erste digitale Multifunktionsuhr der Welt.
1982 Erste TV-Uhr weltweit.
1983 Erste Uhr inkl. Tonaufnahmefunktion der Welt.
Weltweit erste Quarzarmbanduhr mit Analog-Anzeige und einem Seiko Chronographen.
1984 Erste Uhr mit Computerfunktionen weltweit.
1988 Weltweit erste Quarzarmbanduhr mit automatischer Energieerzeugung (A.G.S.) - wurde später in „Kinetic“ umbenannt.
Erste intelligente Quarzarmbanduhr mit Analog-Anzeige weltweit, deren Steuerung durch einen CPU-IC erfolgt.
1990 Erste computergesteuerte Taucheruhr weltweit: "Scubamaster".
1991 Erste Uhr weltweit mit einem Ewigen Kalender, der bis ins nächste Jahrtausend reicht.
1998 Erste Uhr weltweit, mit einem Ewigen Kalender, der durch den kleinsten Ultraschallmotor der Welt angetrieben wird.
Erste Uhr der Welt, die durch Körperwärme angetrieben wird: Seiko Thermic.
1999 Erste Spring Drive Uhr weltweit.
2005 Erste 3-Band Funkuhr weltweit.
2006 Erste Uhr weltweit mit elektrophoretischem Display, „Spectrum“.
2007 Erster Spring Drive Chronograph weltweit, der die Stoppzeit mit Gleitzeigern misst.
2008 Erste Uhr weltweit, die speziell für den Aufenthalt im freien Weltraum entwickelt wurde: Spring Drive Spacewalk.
2010 Erste EPD-Uhr mit Aktivem Matrixsystem weltweit.
2012 Erste GPS Solar Uhr weltweit: Seiko Astron. Berücksichtigt alle 39 Zeitzonen der Erde.

 


 

DIE SEIKO ARMBANDUHR KOLLEKTIONEN

Über Seiko Produkte gibt es viel zu erzählen und die funktionellen Spezifikationen verführen dazu, sich in Schwärmereien für die technischen Besonderheiten zu verlieren. Zumal aus Japan Interessenten für preiswerte und dennoch qualitativ hochwertige Uhren » ebenso bedient werden wie Interessenten für Luxusuhren ». Mit den nachfolgenden Erläuterungen möchten wir Ihnen dabei helfen, einen groben Überblick über das Produkt-Sortiment zu gewinnen und den richtigen Uhrentyp zu finden.

 

SEIKO ASTRON

... GPS gesteuerte Anpassung an Ihre Zeitzone.

Seiko Astron

Einmal täglich empfängt jede Astron GPS Solar automatisch das Zeitsignal mehrerer GPS-Satelliten oder verbindet sich auf Knopfdruck mit diesen. Via GPS erkennt die Uhr ihre exakte Position, die Zeitzone und Uhrzeit. Die Einstellung der Zeiger auf die Ortszeit erfolgt automatisch und mit der Genauigkeit einer Atomuhr.

Uhrenliebhaber und Weltreisende schätzen die praktischen Vorteile der Seiko GPS Solar Technologie. Auch das einzigartige Astron Design begeistert Uhren-Fans weltweit.

Astron Modelle sind mit unterschiedlichen Kalibern ausgestattet. Seit der ersten Vorstellung der Astron hat Seiko das Angebot an GPS Solarkalibern so erweitert und vorangetrieben, dass die Astron Kollektion mittlerweile Chronographen, Uhren mit einer zweiten Zeitzone, Uhren mit Großdatum oder mit Weltzeit enthält.

Mit der Einführung des neuen Kaliber 5X hat Seiko ein neues Kapitel in der Geschichte der GPS Solar Technologie begonnen: Mit einem Durchmesser von nur 42,9 mm und einer Höhe von nur 12,2 mm ist die neue Astron 5X Serie (derzeit) die weltweit kleinste und flachste GPS-Solaruhr.

Die schnelle und intuitive Bedienung des Kalibers 5X reduziert die Einstellung des Zeitunterschieds zwischen Tokio und New York auf nur noch drei Sekunden. Neue Funktionen ermöglichen zudem eine sofortige Umschaltung des Hauptzifferblatts von der Heimat- auf die Ortszeit und umgekehrt.

Mittels einer Band-Feinjustierung lässt sich das Armband schnell auf den Umfang des Handgelenks anpassen. Die Uhr sitzt somit auch bei unterschiedlichen Temperaturen immer perfekt am Handgelenk ihres Trägers.

Astron Kollektion ansehen »

 

SEIKO AUTOMATIK / SEIKO 5

... laufen ohne Batterie und schützen die Umwelt.

Seiko 5 - Automatikuhren

Unter die Seiko Automatikuhren fallen mechanische Armbanduhren, bei der die Armbewegung durch einen Rotor die Feder der Uhr aufzieht und der Zeitmesser dadurch funktioniert.

Anders als bei einem Aufzug per Hand, laufen die Automatikuhren gleichmäßiger.

Mit Seiko 5 hat die Uhrenmanufaktur im Jahr 1963 eine der meistverkauften Automatikuhren der Welt auf den Markt gebracht. Seiko 5 Uhren verdanken ihren Namen den fünf Eigenschaften, über die sie verfügen:

Automatik-Uhrwerk - Die Uhren verfügen dank des von Seiko erfundenen Magischen Hebels (Magic Lever) über einen hocheffizienten automatischen Aufzug. Der Träger hat zusätzlich die Möglichkeit, seiner Uhr über die Krone Energie zuzuführen.

Tag- & Datumsanzeige ein einem Fenster - 1963 war es noch nicht selbstverständlich, dass Tag und Datum in einem einzigen Fenster präsentiert wurden. Seiko verwendete die Idee für die Seiko 5, um das Zifferblatt möglichst gut ablesbar zu gestalten und entwickelte ein System, das sowohl das Datum als auch den Tag auf einer Ebene darstellen konnte.

Wasserdichtigkeit: mindestens 3 bar - Seiko 5 Uhren sind einem Kontakt mit Wasser gewachsen. Eine Wasserdichtigkeit von 3 bar ist Standard für diese Kollektion.

Stoßfestigkeit - Uhren der Seiko 5 Kollektion verfügen über das Diashock-System, das Uhrwerksteile vor Stößen schützt. Die Hauptfeder wird aus der unzerbrechlichen Legierung „Diaflex“ gefertigt.

Strapazierfähiges Gehäuse & Armband - Zusätzlich zur Wasserdichtigkeit sind Seiko 5 Uhren resistent gegenüber Schweiß und Wasser, da Gehäuse und Armbänder aus Edelstahl oder anderen widerstandsfähigen Materialien hergestellt werden.

Automatik / Seiko 5 Kollektion ansehen »

 

SEIKO KINETIC

... verwandelt Bewegungsenergie in elektrische Energie.

Seiko Kinetic Direct Drive

Seiko entwickelt seit mehr als 20 Jahren unterschiedliche Kinetic-Uhren.

Ebenso wie Mechanik und Quarz, ist Kinetic eine Technologieplattform. Die Bezeichnung „Kinetic“ beschreibt ein Uhrwerk, dass Bewegungsenergie in elektrische Energie umwandelt. Im Laufe der Zeit wurde Kinetic ein Synonym für Umweltfreundlichkeit, Langlebigkeit und hohe Leistungsfähigkeit.

Jedes dieser Uhrwerke bietet spezielle Funktionen und Eigenschaften.

1998 brachte Seiko die Kinetic Auto Relay auf den Markt, eine Uhr, die über eine Gangreserve von vier Jahren verfügt.
1999 wurde der Ultimate Kinetic Chronograph vorgestellt - ein Meisterstück, das Seikos beste mechanische und elektronische Fähigkeiten im Uhrenbau vereint.
2003 folgte ein weiterer Kinetic Chronograph und
2005 auf der Baselworld 2005 präsentierte Seiko die Kinetic Perpetual mit einem Ewigen Kalender bis zum Jahr 2100.
2007 wurde Kinetic Direct Drive als Verkörperung von Seikos emotionaler Technologie eingeführt.

 

Kinetic Direct Drive Uhren erzeugen wie alle Kinetic Uhren elektrische Energie aus den Armbewegungen des Trägers, können zusätzlich jedoch durch manuelles Drehen an der Krone Eneergie erzeugen. Über ein spezielles Element auf dem Zifferblatt lässt sich neben der Restenergie auch das Energieniveau ablesen, das während des Handaufzugs erzeugt wird. Die Energieübertragung kann also beim Handaufzug in Echtzeit beobachtet werden.

Kinetic Kollektion ansehen »

 

SEIKO PREMIER

... Kinetic Uhren mit klassischen Design-Elementen.

Seiko Premier

Zur Kollektion der Seiko Premier Uhren zählen Quarz- und mechanische Kaliber.

Die Premier Kollektion zeichnet sich vor allem durch die Verwendung der außergewöhnlichen Seiko Kinetic Direct Drive Kaliber aus.

Seiko entwickelt seit über 20 Jahren unterschiedliche Kinetic Uhrwerke. Jedes dieser Uhrwerke stellt den Uhrenträgern spezielle Eigenschaften und Funktionen zur Verfügung. Kinetic Direct Drive beschreibt zum Beispiel eine innovative Technik, die eine Energie­übertragung in Echtzeit durch eigene Körperbewegungen ermöglicht.

Wie bei allen Kinetic Uhren erzeugt die Armbewegung des Trägers ganz automatisch elektrische Energie. Kinetic Direct Drive bietet dem Träger die zusätzliche Möglichkeit, durch Drehen der Krone Energie zu erzeugen. Auf dem Display der Uhren lässt sich so, neben der Restenergie, das beim Handaufzug erzeugte Energieniveau ablesen. D. h. Kinetic Direct Drive schafft eine direkte Wechselbeziehung zwischen Träger und Uhr, indem der Träger während des Handaufzugs die Energieübertragung in Echtzeit beobachten kann.

Das Design der Premier Uhren zeichnet sich durch die Verwendung von Design-Elementen der klassischen Architektur und der Welt des Art Déco aus. Seiko Herrenuhren der Premier Kollektion überzeugen durch eine besondere Eleganz, die Seiko Damenuhren aus der Premier Kollektion beziehen aus diesen Design-Elementen einen besonders femininen Charakter.

Premier Kollektion ansehen »

 

SEIKO PRESAGE

... feinste mechanische Uhren-Herstellung aus Japan.

Seiko Presage

Die Presage-Kollektion umfasst ein umfangreiches Sortiment von Kalibern, wie z. B. das preiswerte Kaliber 4R, das Kaliber 6R sowie das exklusive Kaliber 8R. Seiko entwickelt und baut alle Kaliber selbst, Presage Uhren verfügen so über das Potenzial, Generationen zu überdauern.

Seit der Gründung hat Seiko in mehr als 100 Jahren Unternehmens­geschichte Fertigkeiten im mechanischen Uhrenbau weiterentwickelt und perfektioniert, die ein breites Publikum ansprechen. Aus der langjährigen Geschichte der japanischen Uhrenmanufaktur gingen insbesondere drei wichtige Entwicklungen für den mechanischen Uhrenbau hervor:

Spron – In allen mechanischen Uhren von Seiko wird für Haupt- und Unruhfedern exklusiv die Legierung Spron verwendet. Spron zeichnet sich durch höchste Elastizität, Belastbarkeit, Korrosions- und Hitzebeständigkeit aus.

Diashock – 1958 entwickelte Seiko ein eigenes Stoßsicherungs­system. Dieser Schutz dient dazu, Erschütterungen und Schwingungen aufzufangen, die eine Uhr zum Beispiel erfährt, wenn sie zu Boden fällt und wodurch meist Bauteile der Unruh – insbesondere die Achse der Unruh - beschädigt werden. Mittels Diashock wird der Stein zur Lagerung der Achse der Unruh mit eienr Feder verbunden, deren Elastizität Erschütterungen absorbiert.

Magic Lever – Im Jahr 1959 erhöhte Seiko die Aufzugseffizienz einer Armbanduhr und verkürzte so die Zeit bis zum vollständigen Aufzug. Magic Lever bezeichnet einen V-förmigen Heben, der es ermöglicht, dass alle Bewegungen der Schwungmasse in eine Drehrichtung zum Aufzug der Hauptfeder transformiert werden. Das geniale daran: Die Bewegung der Schwungmasse kann sowohl in als auch gegen den Uhrzeigersinn erfolgen.

Presage Kollektion ansehen »

 

SEIKO PROSPEX

... Hochleistungsuhren für den Hochleistungssport.

Seiko Prospex

Verlässlichkeit, Präzision, Robustheit und gute Ablesbarkeit. Diese Merkmale schätzen Hobby- und Berufstaucher an den Prospex Taucheruhren von Seiko ebenso wie die unterschiedlichen Kaliber und Spezifikationen.

Die Solar Chronographen, Automatik-Modelle oder Solar Taucheruhren des japanischen Uhrenherstellers sind 20 bar wasserdicht, Drücker, Krone sowie Gehäuseboden verschraubt.

Große, teilweise farblich umrahmte Pfeil-Zeiger und Indizes mit LumiBrite Leuchtbeschichtung gewährleisten eine gute Ablesbarkeit.

Die einseitig drehbaren Lünetten lassen sich dank der Riffelung gut bedienen und feste Silikonarmbänder sorgen für einen sicheren Sitz am Handgelenk des Tauchers.

Prospex Modelle besitzen Gangreserven von bis zu sechs Monaten, Stoppfunktionen bis zu 60 Minuten in 1/5 Sekundenschritten, eine Zwischenzeitmessung und eine Kleine Sekunde. Bei Vollaufladung zeigen einige Modelle bis zu 10 Monate die korrekte Zeit an.

Die Automatik-Modelle besitzen eine sehr hohe Aufzugseffizienz, dank des von Seiko entwickelten Aufzugsystems „Magic Lever“.

In Prospex-Uhren sind z. B. folgende Kaliber verbaut: 4R35, 4R36, 5M85, 6R15, V157, V175, V176, V195, 7N01, 8B92, 8L35, 8X53

Prospex Kollektion ansehen »

 

SEIKO SOLAR

… funktionieren und leuchten dank Sonnenstrahlen.

Seiko Solar

Seiko Solar Uhren werden von Lichtenergie angetrieben und verfügen über ein stark leuchtendes LumiBrite-Ziffernblatt. Sie kombinieren somit zwei praktische Technologien rund um die Sonne:

Eine Lichtquelle lädt den Energiespeicher der Uhr über eine Solarzelleneinheit und zusätzlich wird das Ziffernblatt der Uhr über die Lichtquelle aufgeladen, damit es in der Dunkelheit gut erkennbar leuchtet. Die Zeit, die eine Solar-Uhr läuft bis sie erneut aufgeladen werden muss (Gangreserve), beträgt bei Seiko Uhren der Solar Kollektion je nach Modell zwei bis zehn Monate.

Schon sehr früh beteiligte sich der Uhrenpionier Seiko an der Entwicklung neuer Technologien, die einen batteriefreien Betrieb von Armbanduhren durch alternative Energieerzeugung möglich machten. So brachte die japanische Uhrenmanufaktur 1988 die Seiko Kinetic auf den Markt, die per Bewegungsenergie betrieben wird. Zehn Jahre später folgte die Seiko Thermic, die dank Körperwärme funktioniert. Seiko Solar rundet diese batterielose Reihe ab. Auf die nächsten innovativen Entwicklungen dürfen wir gespannt sein.

Solar Kollektion ansehen »

 

SEIKO SPORTURA

… sportliche Hochleistung vereint mit technischer Präzision.

Seiko Sportura

Seikos Sportura Chronographen setzen ebenso wie Seikos Markenbotschafter Novak Djokovic sportliche Maßstäbe.

Die Armbanduhren der Sportura Kollektion bewähren sich in der Sportzeitmessung, dank des Erfahrungsschatz den Seiko während seiner langjährigen Unternehmensgeschichte sammelte.

Sportura Chronographen verfügen über gut bedienbare Drücker, eine Tachymeterskala und einer Stoppfunktion in 1/5 Sekundenschritten.

Sportura Kollektion ansehen »